Wirtschaftsuniversität Wien

Allgemein

Projekt: Wirtschaftsuniversität Wien
Gebäudetyp: Schulen/Lehranstalten
Adresse: Welthandelsplatz 1
PLZ/Ort: 1020 Wien
Land: Österreich
Unternehmensbereich: Lindner AG | Boden, Lindner AG | Decke, Lindner AG | Wand, Lindner GmbH
Fertigstellung: 2013

Beschreibung

Projekt: Wirtschaftsuniversität Wien
Beschreibung:

Der hochmoderne Campus der Wirtschaftsuniversität Wien wurde zwischen Messe, Prater und Trabrennbahn in nur 4 Jahren errichtet und erstreckt sich auf 90.000 m². Die Universität besteht aus 6 Gebäudekomplexen, welche sich in das Library and Lerning Center im Zentrum des Campus, die Executive Academy im Westen und die Departments 1 bis 4 aufgliedern lassen, in denen für etwa 1.500 Mitarbeiter und rund 25.000 Studierende Arbeits- und Lernplätze geschaffen wurden. Auf dem Campus gibt es zudem zahlreiche Angebote wie Bäckereien, Sportzentren, Gastronomie etc.

Lindner führte in allen Gebäuden umfangreiche und anspruchsvolle Trockenbauarbeiten durch. Zusammen wurden knapp 69.000 m² an Gipskartonwänden und –decken montiert, wobei vor allem die Eckausbildungen mit runden Formteilen sowie die Montage von geneigten Wänden aus Gipskarton, teilweise mit Glaselementen, besondere Herausforderungen darstellten. Im Deckenbereich war die Besonderheit vor allem die multifunktionellen Trockenbau-Sonderbrandschutzdecken, die eine Tragfähigkeit von 85 kg/m² aufweisen und in den Deckenhohlräumen Platz für Technik, Entrauchung etc. bieten. Die Systemböden von Lindner boten sich optimal an, um einerseits mithilfe der Akustikdoppelböden den hohen Anforderungen an den Schallschutz gerecht zu werden und dadurch die Sprachverständlichkeit deutlich zu verbessern und andererseits durch Hohlböden die Aufnahme vieler Installationsleitungen zu ermöglichen. Aufgrund des Stufenaufbaus kam das vorteilhafte Hohlbodensystem FLOOR and more® arena in vielen Räumen zum Einsatz, da die Unterkonstruktion sowohl auf ebenen, als auch auf schrägen oder bereits abgestuften Betonböden montiert werden kann. Zudem sind große Flächen als Druckböden ausgeführt, welche der Luftführung dienen. Insgesamt wurden somit 44.800 m² Doppel- und Hohlboden realisiert. Die verwendeten Teppichbeläge sowie Parkettböden rundeten das Gesamtbild ab und sorgen zudem für visuellen Komfort. Zur räumlichen Separation lieferte Lindner mit 2.200 m² Glastrennwänden eine optimale Lösung, um eine effiziente Raumnutzung zu erzielen und zugleich transparente Räumlichkeiten zu schaffen. Im Zusammenspiel mit der Architektur leistete Lindner somit einen maßgeblichen Beitrag zu einer modernen Lernumgebung der Wirtschaftsuniversität Wien.

 

Baubeteiligte

Architektur: BUSarchitecture, Hamburg,
Architektur: NO.MAD Arquitectos, Madrid,
Architektur: Atelier Hitoshi Abe, Sendai,
Architektur: CRABstudio, London,
Architektur: Estudio Carme Pinós, Barcelona,

Produkte

Hohlboden
FLOOR and more®
FLOOR and more® arena
Doppelboden
NORTEC
NORTEC acoustic
NORTEC sonic
Bodenbeläge
Parkett
Textil
GK-Wandsysteme
Gipskarton-Metallständerwände
Gipskarton-Vorsatzschalen
GK-Deckensysteme
Gipskartondecken glatt
Gipskartondecken gelocht
Tischlerarbeiten
Wand- und Deckenverkleidungen
F30 Brandschutzunterdecken
Glastrennwände

Downloads