Fusion der britischen Marktführer Prater Ltd und Lindner Facades Ltd

22.04.2021Lindner NewsVereinigtes KönigreichFassade

Die beiden Lindner Group Unternehmen Prater Ltd und Lindner Facades Ltd fusionieren zu Lindner Prater. Dies ist das Ergebnis einer über 10 Jahre entwickelten Strategie, die es den beiden Anbietern für Gebäudehülle und Fassade ermöglicht, einen integrierten Ansatz, verbesserte Synergien und kollektive Ressourcen für die Bauindustrie bereitzustellen.

Prater wurde 2010 von der Lindner Group übernommen, während das Unternehmen, aus dem später Lindner Facades entstand, seit 2006 zur Lindner Group gehört. Seitdem arbeiten Prater und Lindner Facades im Zuge verschiedener Projekte in ganz Großbritannien immer enger zusammen, zuletzt in der Blossom Street und am Soho Platz in London. Die Fusion von Prater und Lindner Facades bedeutet für die Kunden vereinfachte Prozesse sowie einen erweiterten Leistungsumfang: Ab sofort kann sowohl auf maßgeschneiderte Lösungen als auch auf das Know-how beider Unternehmen im Bereich Gebäudehülle und Fassade zurückgegriffen werden.

Lindner Prater profitiert nun von der umfassenden Erfahrung im Bausektor sämtlicher Regionen Großbritanniens. Ein Verwaltungsrat unter Leitung von Richard Unwin und Gavin Hamblett wird das Unternehmen beaufsichtigen sowie die Umsetzung der neuen Strategie vorantreiben. Lindner Prater wird weiterhin von seinen Büros in Putney, Surrey, Manchester, Birmingham und Huntingdon sowie von den beiden externen Produktionsstätten in Thurrock und Crowborough aus operieren.

Zudem wird Lindner Prater weiterhin in moderne (Bau-)Lösungen investieren. Als Teil der Lindner Group profitiert das Unternehmen von einem Netz an Niederlassungen weltweit sowie von den internationalen Entwicklungen innerhalb der Unternehmensgruppe: Dabei liegt der Fokus auf einer verstärkten Integration der Fachexpertise, innovativer Prozesse und der modularisierten Systeme der deutschen Mutter in das britische Geschäft –, um so eine noch breitere Palette an Lösungen bereitzustellen.

Richard Unwin, Geschäftsbereichsleiter der Lindner Group in Großbritannien: „Die Fusion markiert für uns den Beginn einer aufregenden neuen Ära. Kunden von Prater und Lindner Facades können sicher sein, dass es wie gewohnt weitergeht. Mit unseren neu ausgerichteten Abläufen und den erweiterten Leistungen können wir Projekte in Großbritannien nun jedoch sogar noch effizienter und wertbringender abwickeln.

Der Bauindustrie stehen herausfordernde Zeiten bevor, aber wir haben auf dem Weg zum Aufschwung auch eine entscheidende Chance: unseren Ansatz zu modernisieren und die Branche zukunftsfähig zu machen. Lindner Prater ist jetzt in der starken Position, einen Teil zu dieser Entwicklung beizutragen, und nach noch mehr Qualität, Effizienz und Produktivität zu streben."