Innenfassaden erweitern das Produktportfolio bei Lindner

21.10.2020Lindner NewsWand

Lindner nimmt nun auch absturzsichere Innenfassaden für beheizte Atrien und Innenräume in sein breites Produktportfolio auf. Mit ihrem hohen Vorfertigungsgrad bieten diese eine wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Fassaden.

Bereits mehrfach konnte Lindner absturzsichere Glastrennwände mit Brand- und Schallschutz als individuelle Sonderlösungen für unterschiedlichste Projekte im In- und Ausland realisieren: So zum Beispiel bei VW in Wolfsburg, in der Neuen Börse in Zürich, bei Unilever in Hamburg und im Maison du Livre in Belval, Luxemburg. Nun werden die Innenfassaden in das Standardproduktportfolio von Lindner mitaufgenommen.

Statisch entspricht die Innenfassade den Anforderungen der DIN 18008-4 (experimenteller Nachweis). Sie kann entsprechend unterschiedlicher Anforderungen an Brand- und Schallschutz realisiert werden. Letzterer ergibt sich u. a. aus der geprüften Schalllängsdämmung. Zu beachten ist, dass die Fassade nur in beheizten Atrien zum Einsatz kommen kann, da sie sonst aufgrund des Temperaturunterschieds beschlägt.

Durch einen flexiblen Montageablauf sowie Vorteile bei Gewicht und Wartung bietet die Innenfassade neben ihrer Wirtschaftlichkeit vielseitige Perspektiven für Bauherrn und Planer. In Material und Format kann sie jederzeit an individuelle Gegebenheiten und Kundenwünsche angepasst werden.

Mehr Informationen gibt es hier.