Inspirierende Arbeitswelten bei Boehringer Ingelheim

22.12.2021Lindner NewsWandTürenBoden

Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim ist dieses Jahr in ein neues Verwaltungsgebäude eingezogen: Der im Dezember 2020 fertiggestellte Neubau beinhaltet großzügige offene Büroflächen und damit viel Raum für Konzentration, Kreativität und Kommunikation.

Neue Standards für die Pharmaindustrie

Boehringer Ingelheim gehört zu den 20 führenden Pharmaunternehmen weltweit und vereint in der Unternehmensphilosophie Nachhaltigkeit, Innovation und Diversität. Das Streben nach Fortschritt sollte auch im Verwaltungssitz des Unternehmens zu sehen sein: „Neue Maßstäbe setzen“ lautete der Grundsatz für die Gestaltung der Innenräume. Mit offenem Raumdesign und moderner Einrichtung bieten die neuen Arbeitswelten nun genügend Platz für mehrere hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Partner für agile Arbeitsumgebungen

Lindner war mit einem umfassenden Innenausbaupaket am Bauvorhaben beteiligt: Ein Open-Space-Konzept von congena bildet die Grundlage für die Gestaltung der neuen Großraumbüros. Kommunikation, Kreativität und Produktivität der Mitarbeitenden werden gefördert – ganz im Sinne von „New Work“. Bei der Umsetzung konnte Lindner mit Qualität und Fachkompetenz überzeugen, so dass der Auftrag um einen Zuschlag für den Innenausbau ergänzt wurde.

Diskretion trotz Offenheit und Transparenz

Für die Separation der offenen Büroflächen wurden Lindner Voll- und Glastrennwandsysteme installiert. Gemeinsam mit rund 700 teils stoffbespannten Wandabsorbern sorgen diese für eine optimale Raumakustik. Genau wie das richtige Maß an Schallabsorption ist auch eine angenehme Raumtemperatur wichtig: Lindner Heiz- und Kühldecken ermöglichen eine effiziente Beheizung sowie Kühlung der Räume. Ergänzt wird der Innenausbau durch das Hohlraumbodensystem CAVOPEX sowie verschiedene Glas- und Holztüren. Dabei erfüllen alle verwendeten Produkte die strengen Auflagen der Pharmaindustrie, insbesondere in Bezug auf Brand- und Schallschutz.

Mehr zum Projekt finden Sie hier.