Lindner Gerüstbau: Innensanierung der Basilika St. Martin

27.10.2021Lindner News

Für die Renovierung der Basilika St. Martin im baden-württembergischen Weingarten realisierte die Lindner Gerüstbau GmbH eine umfängliche Gerüstkonstruktion: Das detailliert geplante Stützwerk im Inneren der Kirche ermöglicht nun die ca. 6 Jahre dauernde Sanierung von Kirchenschiff, Dachstuhl und Innenwänden.

Imposantes Bauwerk

Mit einer Kuppelhöhe von 67 Metern und einer Länge von 102 Metern gilt die Basilika als das größte barocke Kirchenbauwerk Deutschlands und nördlich der Alpen – sie ist knapp halb so groß wie der Petersdom in Rom. Nicht zuletzt darum ist das 1724 eingeweihte Gotteshaus auch unter dem Namen „schwäbisches St. Peter“ bekannt. Die Basilika besticht zudem mit außergewöhnlichen Deckenfresken, Chorgestühl, prächtigen Altarskulpturen und einer eindrucksvollen Orgel.

Umfassende Sanierung

Bei der letzten umfangreichen Innenrenovierung im Jahr 1954 wurde der historische Putz entfernt und großflächig ersetzt – wodurch sich auch Risse und Putzablösungen an trockenen Stellen in Grenzen halten. Dennoch ist nach knapp 70 Jahren eine erneute Sanierung notwendig: Feuchtigkeit und Holzschädlingsbefall im Dachraum führten zu ernsthaften Schäden. In den barocken Malereien lassen sich stellenweise Schimmel- und Stockflecken erkennen. Aber auch die Technik befindet sich nicht auf dem neuesten Stand: Daher stehen nicht nur Reinigungs-, Reparatur- und Konservierungsarbeiten an, sondern auch eine technische Modernisierung – insbesondere was den Brandschutz angeht.

Gut gerüstet – Gerüstbau von Lindner

Die intensive Sanierung betrifft das Kirchenschiff, den Dachstuhl sowie Innen- und Außenwände. Dabei sind die Maßnahmen in vier Bauabschnitte gegliedert, sodass die Basilika weiterhin für Gottesdienste genutzt werden kann. Die aufwändige Gerüstkonstruktion von Lindner Gerüstbau steht inzwischen und ermöglicht die weiteren Bauschritte: Das Gerüst wurde CAD-basiert geplant und anschließend in Teamarbeit aufgebaut. Ein fundiertes Sicherheitssystem beugt Unfällen und gesundheitlichen Belastungen der an der Sanierung mitwirkenden Personen vor.