Neue Perspektiven im Rathaus Bodø

22.04.2020Lindner NewsPressemitteilungenReferenzenAusbauprodukteRaum-in-RaumDeckeWandRegierungsgebäude

Lindner realisierte gemeinsam mit lokalen Partnern den Innenausbau im Rathaus von Bodø, u. a. mit ca. 10.000 m² akustisch wirksamen Wand- und Deckenverkleidungen sowie unterschiedlichen Glaswandsystemen und Raum-in-Raum Lösungen. Das Projekt in Norwegen war das bisher nördlichste Bauprojekt der Lindner Group.

Die Bestandsgebäude wurden binnen zwei Jahren saniert und umgebaut sowie um einen markanten Neubau mit 6.500 m² Gesamtfläche erweitert. Die Planung dazu stammt von ALL | Atelier Lorentzen Langkilde in Kopenhagen. Den Innenausbau kennzeichnet die ruhige, einheitliche Raumgestaltung in Esche und Eiche – antagonistisch ergänzt von den ungewöhnlich gestalteten Raumgeometrien. Den Mittelpunkt des neuen Gebäudes bildet das fünfstöckige Atrium, das sich zentral zwischen dem öffentlichen Bereich, den Büros und dem Übergang zu den Bestandsgebäuden befindet. Optisches Highlight im Atrium ist die ungewöhnliche Wandgestaltung: Eine um 90 Grad gedrehte Bürolandschaft entstand durch vertikal an der Wandverkleidung befestigte Möbel.

Die Open Office Bereiche in den einzelnen Etagen werden von verglasten Raum-in-Raum Systemen unterbrochen. Sie ragen teilweise in den Luftraum hinein. Die Glaswände und -türen der Besprechungszimmer im Erdgeschoss wurden teils mit Sichtschutz ausgestattet. Auch die Parkettarbeiten und hochwertige Heizkörperverkleidungen stammen von Lindner.