Sanierung des Pavillons der Vereinigten Arabischen Emirate

06.05.2020Lindner NewsReferenzenBauen im BestandDachFassadeKulturbauten

Der für die EXPO Shanghai 2010 entworfene Pavillon der Vereinigten Arabische Emirate erhielt nach der EXPO einen neuen Standort: Heute befindet er sich – in neuem Gewand – auf der Halbinsel Saadiyat Island in Abu Dhabi. Im Zuge der Sanierung realisierte Lindner im Auftrag des Department of Culture and Tourism Abu Dhabi (DCT) die gesamte Gebäudehülle.

Der Pavillon wurde nach Plänen von MZ Architects Abu Dhabi umgestaltet: Die frei geformten Dachflächen und Skylights wölben sich zu Sanddünen und kombinieren unterschiedliche Materialien. Innerhalb von sieben Monaten realisierte Lindner ein neues Dachsystem, eine Vorhangfassade, die Eingangsbereiche und zwei Skylights.

Die Außenhaut des Dachs besteht aus Porzellanfliesen mit silbergrauer Glasur und bios self-cleaning Spezialbehandlung. Jede davon besitzt einen anderen Winkel zur Sonne, um die besondere Optik zu verwirklichen. Sie wurden in Handarbeit befestigt. Die Stahlglas-Fassade im Erdgeschoss wurde mit polygonal angeordneten Isoliergläsern und Fluchttüranlagen ausgestattet. Die beiden Skylights mit ihren unterschiedlichen Geometrien erstrecken sich über insgesamt 1.400 m². Die Gläser wurden verformt, um eine homogene und fließende 3D-Oberfläche wiederzugeben.

Aktuell befindet sich das Kunstinstitut „Berklee College of Music Abu Dhabi“ in den Räumlichkeiten und belebt den Pavillon mit Konzerten und Tanz.