Krankenhaus Dornbirn, Erweiterung OP-Zentrum

Allgemein

Projekt: Krankenhaus Dornbirn, Erweiterung OP-Zentrum
Gebäudetyp: Krankenhaus
Adresse: Lustenauer Str. 4
PLZ/Ort: 6850 Dornbirn
Land: Österreich
Unternehmensbereich: Lindner AG | Reinraumtechnik
Fertigstellung: von 2017 bis 2019

Beschreibung

Projekt: Krankenhaus Dornbirn, Erweiterung OP-Zentrum
Beschreibung:

Das Krankenhaus in Dornbirn investierte rund 22,5 Millionen Euro in die Erweiterung seines OP-Zentrums. Zu den bestehenden sechs Operationsräumen kamen sieben neue Räume hinzu, die zwischen 44 und 52 m² groß sind. Um eine möglichst hohe Flexibilität zu gewährleisten wurden die neuen OPs mit einem gleichermaßen hochwertigen Baustandard eingerichtet.

Lindner Reinraumtechnik hat zum Ausbau der sieben neuen OP-Säle mit Wandsystemen und Schiebetüren beigetragen. Bei den Wänden handelt es sich um ein System in Schalenbauweise, welches durch seine Konstruktion diverse Teile der Gebäudetechnik aufnimmt und durch entsprechende Einbauten für das Personal nutzbar macht. Beispiele hierfür sind die Lüftungskanäle und deren Auslässe im Raum sowie die Medienkanäle mit integrierten Arbeitsstationen. An ausgewählten Stellen wurden großflächige Durchblickfenster mit Strahlenschutzanforderung und innenliegender Verdunkelung in das Wandbild eingearbeitet. Auch die Reinraum-Schiebetüren wurden entsprechend des geforderten Strahlenschutzes ausgeprägt, wozu auch eine flächenbündig integrierte Bleiverglasung konstruktiv umgesetzt wurde. Die Türen unterstützen darüber hinaus die Prozesse im Krankenhaus über einen Automatikbetrieb und die Integration von Steuerelementen für verschiedene Funktionen. 

Baubeteiligte

Architektur: Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Feldkirch, Österreich

Produkte

Reinraumwände
OP-Wände 850
Reinraumtüren
Schiebetüren 14 Stk.

Downloads