CCH - Congress Center Hamburg

Allgemein

Projekt: CCH - Congress Center Hamburg
Gebäudetyp: Mehrzweckkomplex, Messe/Ausstellung
Adresse: Am Dammstor / Marseiller Straße
PLZ/Ort: 20355 Hamburg
Land: Deutschland
Unternehmensbereich: Lindner SE | Boden, Lindner SE | Objektdesign
Fertigstellung: von 2019 bis 2022

Beschreibung

Projekt: CCH - Congress Center Hamburg
Beschreibung:

Hamburg gilt als Tor zur Welt – naheliegend, dass einer der größten und modernsten Kongresszentren Europas in der Hansestadt zu finden ist. Mit einer Gesamtfläche von rd. 36.000 m² bietet das CCH bis zu 50 verschiedene multifunktionale Säle und Konferenzräume für bis zu 12.000 Gäste gleichzeitig. Hierfür wurde das ursprüngliche Kongressgebäude von 1973 ab 2017 nach Plänen von Architekten-ARGE AGN Leusmann & Tim Hupe komplett saniert neu strukturiert und neu gebaut, um den Anforderungen eines zukunftsfähigen Kongressbetriebes gerecht zu werden.

Im neuen Foyer-Anbau war der Geschäftsbereich Objektdesign mit einer nichtbrennbaren Wandbekleidung FIREwood in amerikanischen Nussbaum beteiligt. Die vertikal gefächerten Lamellen erreichen Höhen von bis zu 4.640 mm und sind rückseitig mit LEDs, geliefert von der Leuchtenfabrik, illuminiert. Diese eigens für das CCH kreierte Sonderlösung führt nun wie ein dezentes Leitsystem in die oberen Zugangsbereiche der Veranstaltungsräume.

Hier finden sich in verschiedenen Vorräumen und Sälen Trockenhohlbodensysteme bzw. Boden-Sonderkonstruktionen von Lindner. Im Belvedere, dem neuen, gläsernen Zugangsbereich im 2. OG, wählte man FLOOR and more® comfort mit integrierter Fußbodenheizung, teils mit Rampenkonstruktionen mit Aufbauhöhen von bis zu 1.600 mm. Um den Brandschutzanforderungen gerecht zu werden, übernahm die Niederlassung Compact Hamburg diese anspruchsvolle Aufgabe. So wurden neben Trockenbauarbeiten, diverse Brandschutzverkleidungen sowie Brandschutzertüchtigungen erbracht.

Ferner stammen T90-Brandschutztüren aus eigener Lindner Fertigung. Auch im Bodenaufbau wurde Brandschutzmaßnahmen wie Abschottungen und eine Brandschutzfüllung im Hohlboden des Belvederes umgesetzt. Für eine statische Herausforderung sorgte der Naturstein-Oberbelag mit 50 mm Dicke und einem Gewicht von ca. 100 kg/m². In den Sälen 1 und Z überzeugte Lindner mit flexiblen Bühnenaufbauten und Sonderlösungen für die Stuhlreihen bzw. den Druckluftboden.

Was zunächst als kleinere Aufträge für Boden und Wandbekleidungen beauftragt wurde, konnte nach ca. 30 Monaten Bauzeit erfolgreich als gemeinsames Projekt für Boden, Objektdesign und der Niederlassung Ausbau abgeschlossen werden.

Baubeteiligte

Bauherr: CCH Immobilien GmbH & Co. KG, Hamburg, Deutschland
Architektur: agn Leusmann GmbH, Hamburg, Deutschland

Produkte

Hohlboden
FLOOR and more® arena 2.000
FLOOR and more® comfort 1.000
FLOOR and more® 2.500
Wände
FIREwood Wandverkleidungen 280
Türen
Holztüren 4 Stk.

Downloads