Plenarsaalbereich, Landtag Niedersachsen

Allgemein

Projekt: Plenarsaalbereich, Landtag Niedersachsen
Gebäudetyp: Regierungsgebäude
Adresse: Hannah-Arendt-Platz 1
PLZ/Ort: 30159 Hannover
Land: Deutschland
Unternehmensbereich: Lindner AG | Ausbau Nord.Nordwest, Lindner AG | Objektdesign, Lindner AG | Wand
Fertigstellung: 2017

Beschreibung

Projekt: Plenarsaalbereich, Landtag Niedersachsen
Beschreibung:

Der im Jahr 1962 eröffnete, alte Plenarsaal des Niedersächsischen Landtags zeigte nach seiner jahrzehntelangen Nutzung deutliche Spuren seines Alters. Hierzu gehörten eine fehlende Transparenz, stellenweise bauliche Mängel sowie ungenügende Barrierefreiheit. Im Jahr 2014 wurde schließlich die Entscheidung getroffen, das bestehende Parlamentsgebäude grundlegend zu modernisieren. Das äußere Erscheinungsbild blieb weitesgehend unverändert, während im Innern maßgebliche Änderungen vorgenommen wurden. Es erfolgte eine Um- bzw. Neugestaltung des Plenarsaalbereichs, der Sitzungs- und Bürobereiche, der Besucherbereiche und des Restaurant- und Küchenbereichs. Planerisches Ziel war dabei, das in seiner äußeren Gestalt zu erhaltende Plenargebäude im Innern nach den gewachsenen Bedürfnissen des Landtages im Geiste des Architekten Dieter Oesterlen neu zu interpretieren.

Die Lindner AG war in mehreren Leistungsbereichen am Innenausbau des neuen Plenarsaalbereichs beteiligt. Es wurden im Plenarsaal, dem Foyer sowie im Bereich des Restaurants Trockenbauarbeiten ausgeführt. Darüber hinaus kamen im Foyerbereich Trennwandsysteme des Typs Lindner Life 137 zum Einsatz. In diesen Trennwänden sowie an zahlreichen anderen Stellen wurden Objekttüren und Brandschutztüren verbaut. Im Plenarsaal sowie in den angrenzenden Flurbereichen wurden echtholzfurnierte Wandverkleidungen des Typs FIREwood verbaut. Die Stirnseite des Plenarsaals wurde darüber hinaus mit eine Akustikwandbekleidung aus pulverbeschichtetem Stahlblech installiert, auf der eine künstlerische Adaption des niedersächsischen Wappens aufgebracht ist, bestehend aus einer Glaskollage mit Verbund-Sicherheitsglas. Lindner erbrachte ebenfalls Einbaumöbel in Form von Regiepulten im Saal.

Architekt

Architekt: blocher partners
Ort: Mannheim
Land: Deutschland

Bauherr

Bauherr: Staatliches Baumanagement Hannover
Ort: Hannover
Land: Deutschland

Produkte

Einrichtung
Einbaumöbel
Wände
Holz-Wandbekleidungen
Wände
Wandverkleidung
Decken
Brüstungen
Brüstungsbekleidungen
Putz- und Stuckarbeiten
Akustikputz 1.050
GK-Deckensysteme
Glastrennwände
Lindner Life Glastrennwände
Türen
Türen für Wandsysteme - Lindner Plus 135 Stk.
Holztüren
Brandschutztüren 26 Stk.

Downloads