Poststrasse Ostermundigen

Allgemein

Projekt: Poststrasse Ostermundigen
Gebäudetyp: Bürogebäude
Adresse: Poststrasse 11
PLZ/Ort: 3072 Ostermundigen
Land: Schweiz
Unternehmensbereich: Lindner SE | Zweigniederlassung Opfikon
Fertigstellung: von 2020 bis 2021

Beschreibung

Projekt: Poststrasse Ostermundigen
Beschreibung:

Das ehemalige Industrieareal der „Acifer-Halle“ grenzt direkt an den Bahnhof Ostermundigen an. Aus Lärmschutzgründen wurde diese vor Jahren still gelegt, das Gelände lag seit dem brach. Erst mit der Übernahme durch Projektentwickler HRS Real Estate AG kam wieder mehr Bewegung in das Areal. Ein passender Ort für den Touring Club Schweiz (TCS), der hier nun als Langzeitmieter seine Deutschschweizer Verwaltungsstandorte zentral bündelt. Insgesamt entstanden auf einer Nutzfläche von über 18.000 m² 650 neue Arbeitsplätze sowie Einzelhandel- und Gewerbeflächen im Erdgeschoss. Die Fassade nimmt mit einer braunen Farbgestaltung Bezug auf die vormals industrielle Nutzung. Die terrassierte Abstufung und Dachbegrünung sorgt für eine dynamische Aussenarchitektur. Im Gebäudeinneren jedoch setzte man auf eine helle und ruhige Gestaltung mit viel weiß, hellen Holztönen und grau gemusterten Teppichböden.

Für die räumliche Abtrennung einzelner Büros und Besprechungsräumen wählte man die Lindner Life Clear. Die ständerlose Ganzglaskonstruktion mit schmalen Aluminiumprofilen entwickelte Lindner eigentlich für das Polizei- und Justizzentrum Zürich. Da es sich hier ebenfalls um ein Projekt in der Schweiz handelte, entsprach die Life Clear bereits den strengen lokalen Anforderungen in Bezug auf Brandschutz, Erdbebensicherheit aber auch Akustik. Passend zu dem vollflächigen Glastrennwandsystem fertigte das Lindner Türenwerk in Ostrov raumhohe Holztüren in weißem HPL-Dekor. Ergänzend wurden revisionierbare Schalterpaneele eingebaut. Zwischen den einzelnen Räumen kamen zum Teil auch Holztrennwände bzw. klassischer Trockenbau zum Einsatz, ergänzt durch etliche Sonderwandabschlüsse, die im Wandsystem verdeckt integriert wurden. In den Eingangsbereichen mit erhöhten Brandschutzanforderungen verbaute Lindner Glastrennwandelemente vom Typ Lindner Life Stereo 125 und Holztüren mit einer Stärke von 49 mm und EI30 Prüfung. Zusätzlich setzte man Lindner Bodenschotts ein, was sowohl den erhöhten Brandschutz sicherstellte als auch den Rw-Wert auf 44 dB verbesserte.

Baubeteiligte

Bauherr: HRS Real Estate AG, Gümlingen, Schweiz
Auftraggebender Mieter: Touring Club Schweiz, Schweiz,

Produkte

Glastrennwände
Life Clear 1.385
Lindner Life Stereo 125
Trennwände
Holztrennwand - Lindner Logic 850
Holztüren
Alu-Rohrrahmentüren
Aluminiumrohrrahmentüren - ATB
Doppelboden
LIGNA 11.000

Downloads