Lindner ECO_N®

Hybrid-Elementfassade

Die ECO_N ist die erste Hybridfassade unter den Lindner Elementfassaden: Die Kombination aus Holzmodulen und Aluminium vereint Wirtschaftlichkeit mit Nachhaltigkeit.

Holz als echter Allrounder

Das CO2-neutrale Holz nimmt einen äußerst positiven Einfluss auf die Ökobilanz der Fassade: Als statisch wirksame Komponente trägt das Holzmodul bei der ECO_N je nach Ausführungsart zu einer 20 bis 30 %igen CO2-Reduktion bei.

Der wirtschaftliche Aspekt des Holzeinsatzes bei der ECO_N-Elementfassade erklärt sich aus deren Konstruktion: Bei der Fusion von Holz- und Aluminiumprofilen wurden die unterschiedlichen Eigenschaften gewissenhaft aufeinander abgestimmt. Der langfristige Werterhalt ist damit gesichert –  die lange Lebensdauer macht die Fassade wiederum besonders nachhaltig.

Nachhaltigkeit im Fokus

In der Hybridfassade werden sortenreine Materialien mit höchster Recyclingfähigkeit eingesetzt. Dabei setzt Lindner auf Transparenz hinsichtlich der Ökobilanzierung und dem integrierten Umweltmanagement: Daher werden alle Lindner Fassaden nach LEED, DNGB und BREEAM objektspezifisch bewertet und zertifiziert. Die Cradle to Cradle Certified® Silber Auszeichnung bestätigt darüber hinaus die Kreislauffähigkeit der Elementfassaden. Diese von unabhängigen Institutionen verliehenen Zertifizierungen sind für den Investor von großer Bedeutung bei der Bewertung seiner Immobilie.

Optisches Highlight

Holz verbreitet eine warme Atmosphäre im Raum – die Fassadenhaut mit dem Holzwerkstoff stellt einen direkten Bezug zur Natur her und verbessert damit deutlich das Wohngefühl.

Die modulare Kombination von farbigen Teilflächen der Aluminiumprofile mit den Holzmodulen, wie es bei der ECO_N 80 möglich ist, ergibt ein exklusives, modernes Aussehen. Dabei gibt es eine breite Palette an Holzarten zur Auswahl – diese können selbstverständlich auch von Raum zu Raum unterschiedlich gestaltet werden. Unabhängig davon lässt sich außerdem die Außenansicht der Fassade individualisieren.

Altbewährtes neu erfunden

Die Hybridfassade führt die Vorteile der bewährten Basiskonstruktion Lindner ECO aus Aluminium mit deren klaren Dichtungs- und Funktionsebenen konsequent fort: Die patentierte PA-Pressleiste erfüllt höchste Wärmeschutzansprüche. Das Holzmodul wurde so platziert, dass es vor Feuchtigkeit geschützt liegt. Im Deckenanschlussbereich wird das Holzmodul mit nicht brennbaren Materialien ersetzt – ein klarer Vorteil in Bezug auf den Brandschutz.

Dank vorgefertigter und qualitativ hochwertiger Fassadenelemente erfolgt außerdem eine zügige und termingerechte Montage auf der Baustelle.

Technische Eckdaten

  • Patentierte Federclip-Halterung
  • Patentierte PA-Pressleiste
  • Außenansichtsbreite: 80 mm (2 x 32,5 mm Deckleiste + 15 mm Fuge)
  • Ansichtsbreite innen: 80 mm (Holz/Alu - Optik) oder 100 mm (Holz – Optik)
  • Sehr guter Wärme- und Feuchteschutz
  • Integration von Öffnungselementen aus Aluminium- oder Holz-Aluminiumsystemen
  • Integrierbare Features, z.B. LED-Leisten
  • Voll kompatibel mit dem Lindner ECO Aluminiumsystem und damit innerhalb des Elements tauschfähig