KÖ Quartier Düsseldorf

Allgemein

Projekt: KÖ Quartier Düsseldorf
Gebäudetyp: Bürogebäude
Adresse: Breite Straße 22
PLZ/Ort: 40213 Düsseldorf
Land: Deutschland
Unternehmensbereich: Lindner SE | Ausbau Nord.Nordwest
Fertigstellung: von 2017 bis 2020

Beschreibung

Projekt: KÖ Quartier Düsseldorf
Beschreibung:

Das im Mai 2020 fertiggestellte KÖ-Quartier gilt als das modernste Bürogebäude in Düsseldorfs Bankenviertel. Die zentrale Lage und exzellente Ausstattung machen es zu einem der beliebtesten Standorte für exklusive Büros und Geschäfte – und das auf einer Fläche von 20800 m2. Die drei separaten Eingangsbereiche ermöglichen ein effizientes Betreten der Büros in eleganter Umgebung, sowohl für Kunden als auch für Mitarbeiter. Das Glanzstück des Neubaus stellt die großzügige Dachterrasse mit weitreichenden Blick auf die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt dar. Darüber hinaus verfügt das KÖ-Quartier über einen begrünten Innenhof und eine integrierte Tiefgarage mit direktem Zugang zu den Mietflächen. Entworfen wurde das Bauwerk von Steam Architekten, einem lokalen Architekturbüro in Düsseldorf. 

Das Ausbaupaket für verschiedenste Mieter wurde dabei von der Lindner Group verwirklicht. Die beauftragten Leistungen waren umfangreich: Lindner erledigte nicht nur klassische Ausbaugewerke wie Trockenbau, Doppel- und Hohlraumböden, Systemtrennwände, Holztüren und Heiz- und Kühldecken, sondern auch ausbauspezifische Nachunternehmergewerke. Dazu gehören beispielsweise die Verlegung von Fliesen, die Beschichtung von Bodenoberflächen oder sämtliche Schreinerleistungen.  Die einladende Atmosphäre in den öffentlichen Bereichen gelingt vor allem durch die echtholzfurnierte Wandbekleidung FIREwood: Diese verbindet modernes Design und höchsten Brandschutz gekonnt in einem Produkt. Alle anderen Wände im öffentlichen Bereich wurden mit satiniertem, hinterlackiertem Glas oder mit massivem Naturstein verkleidet – ein moderner Kontrast zu der warmen Holzoberfläche. Das Highlight des Projekts stellt der extra für das KÖ-Quartier neu entwickelte Heiz-/Kühlbalken AirBeam dar. Dieser wird rückseitig in die Deckensysteme integriert und kann in verschiedenen Ausführungen realisiert werden. Im KÖ-Quartier wurde die Variante AirBeam Discreet eingebaut – ein Einzelelement mit gleicher Perforation wie die Deckenplatte und schmalen kleinen Schlitzen. So werden angenehme Raumtemperatur und optimale Akustik miteinander vereint.

Baubeteiligte

Architektur: STEAM Architekten, Düsseldorf, Deutschland
Bauherr: KQ Development S.C.S, Luxemburg,
Bauleitung: Diete + Siepmann Ingenieurgesellschaft mbH, Kaarst, Deutschland

Produkte

Glastrennwände
Lindner Life Pure 620
Life Hybrid 622
Lindner Life Freeze 137
Bodenbeläge
Doppelboden
NORTEC
Alu-Rohrrahmentüren
Stahl-Rohrrahmentüren
Holztüren
Heiz-/Kühldeckensegel
Wandverkleidungen
FIREwood Wandverkleidungen

Downloads