Offizieller Startschuss im Polizei- und Justizzentrum Zürich

02.11.2022Lindner News

Nach rund viereinhalb Jahren Bauzeit und einer in Etappen erfolgenden Inbetriebnahme wurde das Polizei- und Justizzentrum Zürich (PJZ) nun eingeweiht: Nach dem Motto „Synergien nutzen und gemeinsam besser Kriminalität bekämpfen“ bietet das Verwaltungsgebäude auf dem Areal Güterbahnhof in Zürich heute Platz für rund 2.030 Arbeitsplätze sowie 241 Haftplätze.

Das PJZ – ein echter Allrounder

Auf zehn Etagen und einer Gesamtgeschossfläche von 133.467 m2 beheimatet das sechsstöckige Gebäude seither Organisationseinheiten aus Polizei und Justiz von mehr als 30 verschiedenen Standorten: Die örtliche Zusammenlegung von Ermittlungs- und Strafverfolgungsbehörden soll die enge Zusammenarbeit der Bereiche erhöhen und zur Stärkung der Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger beitragen. Neben modernen Büroflächen befinden sich im PJZ unter anderem Haftplätze des Gefängnisses Zürich West, eine Turnhalle sowie Laboreinrichtungen für die Forensik.

Nach strengen Schweizer Standards

Verschiedene Räumlichkeiten bedeuten diverse Nutzungsanforderungen – insbesondere bei staatlichen Institutionen wie der Strafverfolgung. Schusssichere Sonderelemente in Türen tragen somit dazu bei, den erhöhten Sicherheitsbestimmungen Rechnung zu tragen. Auch das konstruktive Highlight des Polizei- und Justizzentrums – die zweigeschossige Innenfassade der Sporthalle – erfüllt strenge schweizerische Auflagen in Bezug auf Erdbeben- und Absturzsicherheit sowie Brandschutz: Die maßgefertigte Innenfassade mit übergroßen Sichtfenstern erlaubt darüber hinaus einen exklusiven Einblick in das Sportgeschehen der Turnhalle. Die einzelnen Elemente wurden dabei von Lindner werkseitig vorgefertigt und mittels eines Krans vor Ort montiert.

Lindner Bürowelten – funktional & ästhetisch

Das schlichte und moderne Gestaltungskonzept des PJZs wurde mithilfe zahlreicher Lindner Produkte und Leistungen umgesetzt. Lindner war für die Produktion und Montage verschiedener Trennwände, Türen und Wandverkleidungen zuständig, darunter eine ganze Reihe an projektbezogenen Entwicklungen. Ergänzt wurden die Büroflächen mit hellen Holzwandverkleidungen sowie passenden Holztüren und akustisch wirksamen Wandverkleidungen aus Metall. Die Kombination aus Vollwand- und Glastrennwandsystemen vereint zudem Transparenz mit Diskretion in den offenen Besprechungs- und Arbeitsbereichen. Abgerundet wurde der Innenausbau durch Einbaumöbel wie Garderoben, Tresen und Kofferschleusen: Diese überzeugen nicht nur mit ihrer Funktionalität, sondern auch mit einem attraktiven Design.

Mehr Infos zum Projekt gibt es hier: https://www.lindner-group.com/en/company/lindner-group/corporate-structure/projects-in-progress/polizei-und-justizzentrum-zuerich/